42,195 Kilometer in der Hauptstadt - Berlin, Berlin, wir waren in Berlin!

marathon_nerlin07
Nach Hunderten von Trainingskilometern in den Beinen und vielen Höhen und Tiefen in der langen Vorbereitungszeit war es am 30. September endlich soweit der 34. Berlin Marathon 2007 wurde gestartet. Mit dabei waren zwei Aktive vom 1. BSC Aktivital Willingen. Georg Schran (1.Vorsitzender des 1. BSC Aktivital Willingen) und Silke Krevet (Laufwartin des Vereins) haben die 42,195 Kilometer Sightseeingtour durch Berlin bei perfektem Laufwetter und einer Traumkulisse von ca. einer Millionen Zuschauer an der Strecke genossen und mit guten Ergebnissen absolviert.
Der viertgrte Marathon der Welt wurde pnktlich um 9.00 Uhr durch Brgermeister Klaus Wowereit auf der Strae des 17.Juni gestartet. Tausende von Luftballons stiegen beim ersten Startschuss in den windstillen und leicht bewlkten Himmel von Berlin empor (Gnsehaut-Feeling pur). Laute Musik heizte in den hinteren Startblcken wartenden Lufern ein. Die Starts erfolgten im zwei Minuten Abstand. Es herrschte beste Stimmung untern den Startern und bei den Zuschauern, die die Lufer auch auf der gesamten Strecke jederzeit lautstark angefeuert und untersttzt und ber wichtige Ereignisse informiert haben. So wurde auf einem groen Plakat kurz nach der Halbmarathondistanz mitgeteilt, dass der thiopier Haile Gebrselassie den bestehenden Weltrekord geknackt hat und in 2:04:26 Stunden das Ziel erreicht hat der Jubel war gro, aber die Willinger hatten noch etwas weniger als die Hlfte vor sich, um da zu sein, wo Haile schon lngst war. Von 33.461 gestarteten Lufern kamen nach Angaben des Veranstalters 32.536 ins Ziel, davon 26.036 Mnner und 6.500 Frauen Wir waren dabei! Georg Schran erreichte das Ziel am Brandenburger Tor nach 3:45:22 Stunden und belegt in seiner Alterklasse den 827. Platz. Er wurde im Gesamtresultat bei den Mnnern 9.975. Silke Krevet erreichte gut eine Viertelstunde spter in einer Zeit von 4:02:31 Stunden das Ziel, wurde in ihrer Alterklasse 436. und belegt bei den Frauen insgesamt den 1.772 Platz. Die Zeiten und Platzierungen sind nur zweitrangig, dabei sein, Spa haben und vor allem gesund ankommen war das wichtigste Ziel fr die beiden Ausdauersportler, die sich auf diesem Weg bei allen herzlich bedanken, die sie in der langen Vorbereitungszeit begleitet haben. Dazu gehrt die Krankengymnastik Praxis Aktivital mit Anja Rmer, die verhrtete Trainingsmuskulatur wieder weich geknetet hat. Karl-Friedrich Charly Wagner, der mit seiner Therapie auch Lahme wieder zum Laufen brachte, und natrlich die Familien, die whrend der langen Trainingszeit oft auf die Marathonlufer verzichten mussten. Jetzt heit es erst einmal wieder ohne Trainingsplanvorgaben leben, aber auch laufen. Denn nach dem Marathon ist vor dem Marathon?!