20 jähriges Jubiläum - Heimat- und Geschichtsvereins Willingen e.V. feiert

Der Biertisch hat gestern wie heute in Willingen eine prägende Rolle für die Entwicklung des Ortes und des dortigen gesellschaftlichen Lebens. Viele Vereine und Ideen werden in gesellschaftlicher Runde ins Leben gerufen. So auch 1987, als der Heimat- und Geschichtsverein Willingen e.V. ins Leben gerufen wurde. Am 11. November wird nun zwei Jahrzehnte später um 18.30 Uhr im Hotel Bürgerstuben das Jubiläum gefeiert. Ein Blick in die Geschichte des Vereins klärt über Ziele und zahlreiche Aktivitäten auf. Auf Initiative von Wilhelm Kesper (Wiesemanns) wurden am 17. Dezember 1987 viele der damalige Gemeinderatsmitglieder im Hotel Central für die Idee, einen Heimat- und Geschichtsverein zu gründen, gewonnen.
Schnell waren knapp 20 Leute gefunden, welche sich die Heimatpflege und Heimatkunde, die Bewahrung des alten Brauchtums, sowie Natur- und Denkmalschutz auf die Fahnen geschrieben hatten. Federfhrend war der Vorstand des neuen Vereins, der aus dem 1. Vorsitzenden, Wilhelm Kesper (Wiesemann), dem 2. Vorsitzenden Jost Bangert, Schriftfhrer Wilhelm Gbel (Zaches), Schatzmeister Heinrich Kesper (Schneides) sowie Gnther Rehbein als Brgermeister und Beisitzer bestand.Als erste grere Aufgabe plante der Verein den Willinger Leinenhndlern (Linnenkerle), die ab dem Ende des 18. Jahrhunderts bis Mitte des 20. Jahrhunderts die Entwicklung des Ortes und den Bekanntheitsgrad vor der nachhaltigen Tourismuserschlieung wesentlich mitgeprgt hatten, ein Denkmal zu setzen. Auch die Planung eines Skimuseums stand ganz oben auf der Liste. Dieses Vorhaben ist bis heute nicht ad acta gelegt, da bereits eine ordentliche Sammlung von Materialen hierfr zusammengetragen wurde. Viel Arbeit hat auch die Vorbereitung der Bchersammlung Willingen gestern und heute, die mit bisher drei Bnden erschienen ist, sowie ein Bildband gemacht. Auf vielen Seiten wird die Geschichte Willingens mit all den vielen Sehenswrdigkeiten wieder lebendig. Die Erstellung des Ortssippenbuches hat der Heimat- und Geschichtsvereins ebenfalls mit Rat und Tat untersttzt.Mit dem Fortschreiten der Zeit luft auch die Geschichtsschreibung voran: Aus diesem Grund ist Geschichte immer aktuell, und der Verein wird auch in Zukunft weitere neue Projekte angehen. Ein Bilderband, der die Entwicklung von einzelnen Husern und damit die Wandlung des Ortes aufzeigt, sowie natrlich das Skimuseum sind in Planung.Der Heimat- und Geschichtsverein freut sich deshalb, immer neue Mitglieder in seiner Mitte begren zu drfen, um in die spannende und interessante Willinger Geschichte zu blicken und diese fr zuknftige Generationen aufzuzeichnen. Das 20 jhrige Jubilum soll im Rahmen eines Heimatabends gefeiert werden. Hierzu ldt der Heimat- und Geschichtsverein alle Mitglieder, Freunde und Bekannte, Gste und Interessierte am 11. November 2007 um 18.30 Uhr ins Hotel Brgerstuben ein. Fr einen Kostenbeitrag von 12,50 Euro werden reichlich alte traditionelle Willinger Gerichte am Buffet gereicht. Ein unterhaltsames Rahmenprogramm, mit alten Geschichten und Dnekes sorgen fr einen kurzweiligen und interessanten Abend.