Cliffs „Höllenrock“ mit „K2“ Kultparty in der Usselner Hölle am 1. März

cliff
Nachdem letztes Jahr im März der erste Höllenrock in der Hölle unter der Schützenhalle in Usseln seine sehr erfolgreiche Premiere erlebte, findet am 1. März .2008 die Neuauflage an gleicher Stelle statt. Mit dabei sind wieder K2 aus Schwalefeld, die mit vielen neuen alten Songs den Abend gestalten.
Mit rund 250 Besuchern war die Veranstaltung im letzten Jahr sehr gut besucht. Aufgrund der großen Nachfrage und vieler positiver Stimmen stand dem Wunsch nach einem weiteren Live-Event nichts mehr im Weg. „Natürlich komme ich diesem Wunsch gerne nach, denn auch mir hat dieser Abend sehr viel Spaß gemacht“, freut sich DJ Cliff auf ein Wiedersehen, denn besonders für die „Älteren“ war dies ein Event, der den einen oder anderen an die „gute alte Zeit“ erinnerte.

Höhepunkt des Abends ist natürlich der Auftritt von „K2“. Die Band, die im letzten Jahr bei so manchem Auftritt, unter anderem beim Bike-Festival in Willingen, dem Altstadt-Kulturfest in Korbach oder dem Erntedankmarkt in Usseln eine Menge neue Fans gewonnen hat, passt hervorragend in das Konzept des „Höllenrock“: Ein Abend mit guter Musik in gepflegter Atmosphäre – ohne Techno und den augenblicklich populären Mainstream der Charts. Auf der Homepage www.k2-uplandrock.de erfährt man viel Wissenswertes über die Band. Und welcher Ort eignet sich besser dazu als die einmalige Location der „Hölle“ in Usseln, die schon fast ein wenig „Clubfeeling“ aufkommen lässt.

Einen großen Anteil daran hat auch Höllenwirtin Evi Griesenhofer mit ihrem Team. Sie wird wieder für die Versorgung mit Getränken und kleinen Speisen verantwortlich sein und mit eigens für diesen Abend kreierten Cocktails aufwarten. Der Eintritt beträgt vier Euro, Beginn ist 20.00 Uhr (Einlass ab 19.30 Uhr). Im letzten Jahr konnte der Überschuss von 200 Euro der Uplandschule Willingen zur Anschaffung von Büchern für die Schulbibliothek zur Verfügung gestellt werden. Auch in diesem Jahr soll eine gemeinnützige Organisation vom Gewinn profitieren. Einem gelungenen Abend steht also nichts mehr im Wege. „Ich freue mich schon auf Euer Kommen am 1.März 2008 zu Cliff’s Höllenrock, die Zweite. So long, Cliff.“