Kreative Landküche im Ottonenhof in Ottlar

ottonenhof
Das Landhotel Ottonenhof in Ottlar ist ein Beweis dafür, dass ansprechende Gastronomie nicht nur in größeren Gemeinden oder Städten möglich ist. Ottlar hat circa 200 Einwohner. Feriengäste aus nah und fern fühlen sich hier sehr wohl. Die Lage des Ortes zwischen Diemelsee und Willingen ist ideal und die Vielfalt der heimischen Mittelgebirgslandschaft bietet alle Möglichkeiten. Der Ottonenhof der Familie Rummel bietet viel Platz für den Familienurlaub: Durch gezielte Investitionen, viele Anbauten und Baumaßnahmen hat man in den letzten Jahren das Angebot für die Zielgruppe Familien mit Kindern noch attraktiver gestaltet.
„Unser Haus lebt von lachenden, fröhlichen Kindern, die in unserem Landhotel zu Gast sind und mit ihren Eltern oder mit Oma und Opa große Ferienabenteuer erleben wollen“, sagt Christian Rummel, der zusammen mit Ehefrau Silvia, den Eltern Christian und Waltraud Rummel sowie einem Team von fleißigen Mitarbeitern seit vielen Jahren den Ottonenhof bewirtschaftet. 

Dabei kann die Familie Rummel auf eine langjährige Familientradition zurückblicken: Seit 1867 gibt es eine Gaststättenkonzession, das heißt, dass neben der Landwirtschaft auch Fremdenverkehr betrieben wurde. Rummels zehnjähriger Sohn Christian ist der siebte Christian in Folge, und auch der jüngste Sohn Benedikt unterstützt seine Eltern und Großeltern bei der Arbeit auf dem Hof. Christian und Benedikt kennen sich auf „ihrem“ Hof natürlich bestens aus und sind mit den Kindern der Feriengäste oft in der geräumigen Spielscheune mit Rutsche, Tischtennis oder Kicker zu finden. Auch die Streicheltiere wollen täglich liebevoll umsorgt und gefüttert werden. 

Es gibt Meerschweinchen, Kaninchen, Katzen und Hunde. Auch das bei Kindern besonders beliebte Ponyreiten steht mit auf dem Programm. Bei diesem reizvollen Angebot für Kinder und Eltern ist eine gute Küche natürlich enorm wichtig: Christian Rummel beschreibt den Kochstil seines Hauses als „kreative Landküche“. Das bedeutet, dass traditionelle Rezepte raffiniert verfeinert werden. Auf der Speisenkarte findet man rustikal deftige Gerichte, aber auch perfekt zubereitete Tischkreationen. Eine besondere Spezialität des Hauses sind Rindfleischgerichte von Limousin Rindern aus eigener Zucht. Für seine prominenten Gäste Wilhelm Saure (40) aus Willingen und Heiner Jäger (38) aus Usseln hatte sich der Küchenchef natürlich etwas Besonderes einfallen lassen: 

Kraftbrühe vom Limousin Rind „Limousin- Tip“ Viererlei vom Limousin Rind: 
Gekochtes Rindfleisch mit Meerrettichsauce 
Rumpsteak mit Kräuterbutter Rinderbraten mit eigener Sauce Rinderhackfleisch mit Zwiebeln gebraten Kroketten und Röstkartoffeln Bohnen und Salat Beerengrütze mit Vanillesauce 

Die Gäste waren begeistert und lobten die ausgezeichnete Qualität des Essens, den guten Service und die perfekten Fischdekorationen.