Interessantes Bauträgerprojekt entsteht am Stryckweg

Bauinteressierte aufgepasst! Im Stryckweg entsteht ein überaus interessantes Projekt. Kay Engelbracht aus Willingen wird im Mai eine Bauträgergesellschaft gründen und Objekte in Zusammenarbeit mit bewährten örtlichen und regionalen Handwerksbetrieben erstellen. Das erste Projekt steht kurz vor der Verwirklichung. Das ehemalige Haus George am Stryckweg, unmittelbar unter dem Viadukt, wird in Kürze abgerissen und soll Platz für drei neue Baugrundstücke schaffen, die ruhig aber sehr zentral liegen. Gemeinsam mit dem Bauherren wird das Projekt dann entwickelt und könnte noch im diesem Jahr beginnen.

UPLAND-TIPS hat mit Kay Engelbracht, der derzeit sein Architekturstudium vorantreibt und im Architekturbüro seines Vaters Jürgen Engelbracht gearbeitet hat, ein Interview geführt, in dem er das Bauträgerprojekt erläutert.
? Was ist das Besondere an diesem Bauträgermodell?
! „Wir haben hier erstmals in zentraler Ortslage ein Objekt mit drei kostengünstigen Wohnhäusern auf kleinen bezahlbaren Grundstücken entwickelt.“

? Wie groß werden die Grundstücke für diese Häuser sein?
! „Das Gesamtgrundstück wird in drei Parzellen aufgeteilt. Daraus ergeben sich dann Grundstücksgrößen zwischen 400 und 650 Quadratmetern. Auf dem Bild ist das sehr gut zu erkennen.“

? Was für Häuser sind geplant?
! „Es werden drei Ein- bis Zweifamilienhäuser zu erschwinglichen Preisen entstehen. Dabei hat der Bauherr die Möglichkeit der Wahl: Massivbau oder Holzbau in ein bis zweigeschossiger Bauweise mit 25 bis 45 Grad Dachneigung. Den Planungen – ob schlüsselfertig oder individueller Hausbau mit Eigenleistung – den Bauherren sind aber dank des Bebauungsplanes, der an dieser Stelle sehr viele Möglichkeiten eröffnet, fast keine Grenzen gesetzt.“

? Sind im Stryckweg auch barrierefreie beziehungsweise behindertengerechte Wohnungen möglich?
! „Ja, bei zwei Grundstücken ist dies möglich, zum Beispiel mit einer separaten Einlieger- oder Ferienwohnung.“ ? Wie kann man sich die Bauplätze reservieren? ! „Natürlich bedarf so eine Entscheidung zunächst eine sorgfältigen Abwägung. Zunächst möchten wir dieses Objekt nur den Interessenten im Upland, später regional und auch überregional anbieten. In Absprach mit uns ist eine zeitlich begrenzte, optionale Reservierung möglich.“

? Was sind die konkreten Vorteile dieses Projektes?
! „ Zum einen bezahlbare Wohnhäuser auf Grundstücken in zentraler Lage in der Nähe von Schule, Kindergarten, Ärztehaus, Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten. Zum zweiten die Chance für Familien und Senioren, etwas Gemeinsames zu schaffen, denn die Möglichkeit mit ein bis zwei Einlieger- oder Ferienwohnungen besteht. Alles energetisch wirtschaftlich und sinnvoll.“