Deutscher Wandertag 2009 - Begleitheft liegt vor - neuer Internetauftritt online

wandern
Was gibt es Aktuelles aus dem Projektbüro Wandern im Hinblick auf das große Ereignis vom 19. bis 24. August 2009 – den Deutschen Wandertag in Willingen? Die Vorbereitungen sind auf einem sehr guten Weg. In diesen Tagen wird die Erstauflage vom 100 Seiten starken Begleitheft vorgestellt, das mit vielen Terminen und Aktionen das attraktive und vielfältige Rahmenprogramm erläutert sowie Auskunft über Wanderungen und Organisatorisches gibt. Außerdem laufen die Planungen für eine Präsentation beim diesjährigen Deutschen Wandertag in Fulda vom 26. bis 30. Juni 2008 auf Hochtouren. Weiterhin ist die Homepage www.deutscherwandertag2009.de nun online, die mit vielen Informationen gespickt ist und die die Wanderer aus dem gesamten Bundesgebiet auf das große Event, zu dem bis zu 30.000 Besucher erwartet werden, einstimmt.
Auf dem neuen Internetportal – erstellt vom Willinger Internet-Service Firmedia – wird die Region Willingen mit seinen Vorzügen und den zahlreichen Wanderwegen vorgestellt. Dazu gibt es Grußworte – zum Beispiel vom Schirmherren, dem hessischen Ministerpräsidenten Roland Koch, die schönsten Bilder aus dem Wanderparadies, eine Zimmervermittlung sowie regelmäßig aktualisierte Hinweise zu Terminen und Veranstaltungen. Untermalt wird die Seite von fröhlichem Vogelgezwitscher, das die Wanderlust weckt.

Helmut Kesper vom Projektbüro Wandern freut sich über die gute Auslastung der Willinger Wanderwochen in diesem Jahr. „Das zeigt die hohe Akzeptanz des Wanderns und ist ein guter Gradmesser für nächstes Jahr“, so Kesper. Außerdem seien schon viele Wandergruppen in diesem Jahr in Willingen vor Ort, die schon Quartiere und Wanderrouten in Augenschein nehmen. Gemeinsam mit den Wanderführern des Upländer Gebirgsvereins sorgt das Projektbüro derzeit für eine neue Ausschilderung der Wanderwege. „Hier ist noch viel zu tun“, weiß Martina Lohmann, die ebenfalls für die Organisation des 109. Deutschen Wandertags verantwortlich ist. Derzeit sind schon 700 neue Schilder aufgestellt worden. Rund 1000 fehlen noch. Sie sollen in den kommenden Monaten ihre Plätze finden.

Das Rahmenprogramm ist vielfältig angelegt und hat eine Menge Abwechslungsreiches zu bieten. In Bömighausen im Dorfgemeinschaftshaus findet zum Beispiel eine Kunstausstellung statt, in Korbach kann man das Mittelalter erleben, Malkurse, Glasmacherseminare, Mattenskispringen, Planwagenfahrten, Greifvogelvorführungen sind nur einige lohnenswerte Angebote. Rund um das Festivalgelände mit Aktionsbühne am dann frisch renovierten und erweiterten Haus des Gastes wird das Motto „Ein Wandertag der Region“ im Mittelpunkt stehen.

„Unsere Gastgeber stehen dem Wandertag sehr positiv gegenüber und die Bereitschaft der Upländer mitzuarbeiten ist sehr hoch“, freut sich Helmut Kesper. Bis zum Ende des Jahres werden neue Wanderkarten mit vielen Erläuterungen zu den einzelnen Wanderwegen aufgelegt. Einige Wanderwege sind aufgrund einer schöneren Wegführung verlegt worden. Zudem steht der Uplandsteig vor einer neuen Zertifizierung. Es ist also viel zu tun.

In der Eissporthalle stehen 1000 Quadratmeter Messe- und Ausstellungsfläche zur Verfügung. Hier wird sich auch der heimische Einzelhandel präsentieren. Beim Deutschen Wandertag in Fulda stellt sich Willingen als kommender Gastgeber den Wanderern mit einem großen Messestand und durch einer offiziellen Präsentation auf der Aktionsbühne vor. Mit von Partie sind Bürgermeister Thomas Trachte, die Willinger Schützenblaskapelle, der Linnenkerl, das „Duo Fidelio“ sowie eine Abordnung des UGV, die musikalische und kulturelle Eindrücke über das Upland vermitteln möchte. Außerdem werden dort die ersten Merchandisingartikel wie Trinkflaschen, Abzeichen, Pins, Westen und Jacken vorgestellt.

Interessierte, die am 28. Juni der Präsentation beiwohnen möchten, können noch im Bus mitreisen. Infos erteilt das Wanderbüro unter Telefon (0 56 32) 9694312.