Gutsschänke und Hofbrauerei - Das Ausflugslokal an den Bruchhäuser Steinen

steine
Die Bruchhäuser Steine sind immer ein beliebtest Ausflugsziel für Besucher aus nah und fern. Am Rande der vier riesigen Vulkanfelsen die einen wunderschönen Rundblick über das Sauerland bieten, betrieb Karl Kramer ein mindestens genauso beliebtes gastronomisches Ausflugziel, dass nicht nur nach dem Besuch der imposanten Felsen zur Einkehr einlädt: Die Gutsschänke Bruchhausen sowie die angegliederte Hofbrauerei.

Im Rahmen seines Reise- und Veranstaltungsservice bewirbt er die Bruchhäuser Steine. Im Informations- und Service-Center  sowie auf verschiedenen Themenpfaden werden die Besonderheiten des Boden- und Kulturdenkmals in Wort und Bild erläutert. Die heute bis zu 90 Meter herausragenden Felsen mit einem geschätzten Alter von 380 Millionen Jahren sind nur die Reste eines sehr viel größeren Vulkandomes. Der „Zahn der Zeit“ hat das harte Vulkangestein freigelegt und seine heutige Form entstehen lassen. Darüber hinaus ist das Gebiet um die  Felsen ein riesiges Naturschutzgebiet mit zahlreichen Besonderheiten. Die Steine sind nach „Jahrhundertsturm Kyrill“ wieder zugänglich. Alle Sturmschäden konnten rechtzeitig zu Beginn der Ausflugssaison beseitig werden, berichtet Karl Cramer.
Nach dem die Besucher den archäologischen und kulturhistorischen Pfad beschritten haben wartet die rustikal-gemütliche Gutsschänke auf eine Einkehr. Das Gasthaus mit Jagd- und Bauerstübchen bietet 60 Personen Platz, im Brauergarten finden bis zu 80 Personen die Gelegenheit bei einem köstlichen BORNSTEINER den Blick auf die Bruchhäuser Steine in der ruhigen Ortsrandlage zu genießen. Die Räumlichkeiten eignen sich ideal für Veranstaltungen und bieten eine Fülle von Möglichkeiten.
Übernachtungsmöglichkeiten sind in der Gutsschänke ebenso vorhanden. Gepflegte Mehrbettzimmer sind der ideale Rastpunkt während einer Wanderung über den Rothaarsteig oder einer Bike-Tour. Die regionale Küche mit saisonalem Wechsel und jahreszeitlich ausgewählter Speisenkarte verspricht wahre Gaumenfreuden.
Dazu zählt auch die Fischerhütte am See, die separat gebucht werden kann. Hier finden 60 Personen im Innen- und Außenbereich Platz. Die Fischerhütte bietet Betrieben, Vereinen, Gruppen, Clubs, Ausflüglern oder Busreisenden eine willkommene Abwechslung inmitten der herrlichen Natur um das Areal der Steine. Der See an der Fischerhütte ist darüber hinaus ein wahres Anglerparadies für die Petri-Jünger. Fischereiberechtigungsscheine bekommt man in der Gutsschänke. Die Fischereihütte ist am 1. Mai, 17. Mai sowie über Pfingsten geöffnet.
Dabei gibt es immer das köstliche Landbier BORNSTEINER „Hell“ oder „Spezial“. Das mit eigenem Bergquellwasser gebraute Bier ist eine echte Spezialität und für jeden Bierfreund Erfischung pur. Die Hofbrauerei Bruchhausen in der historischen und über 300 Jahre alten  Meierei der Schlossanlage bietet durch Führungen und Besichtigungen Einblicke in die Kunst des Brauens.  
Die Gutsschänke ist täglich ab 12.00 Uhr, Samstags, Sonntags sowie an Feiertagen ab 11.00 Uhr geöffnet. Montags ist Ruhetag.
Unser Tipp: Buchen Sie doch einfach eines der beliebten Erlebnisprogramm und erleben Sie die Romantik der Bruchhäuser Steine gepaart mit gemütlicher Gastlichkeit.
Anmeldungen und Kontakt:
Reise und Veranstaltungsservice Karl Cramer, Tel. 0 29 62-88 08 12 & 0171-1952215, mail@rvs-cramer.de