Zertifizierte Bio-Bäckerei mit großer Tradition

baeckerei
Ab 1. Juni werden in der Gourmetbäckerei von der Heide Brot und Brötchen ausschließlich mit biologisch hergestelltem Getreide gebacken. Aus diesem Anlass wird Susanne Weißbecker als Geschäftsführerin des Landesverband Bioland Mitte Bäckermeister Wolfgang von der Heide das Bioland Zertifikat überreichen. Bioland ist ein Zusammenschluss von mehr als 4.500 Landwirten, Gärtnern, Winzern und Imkern. Die Bioland-Richtlinien umfassen Tierhaltung, Pflanzenbau, Gartenbau sowie Dauerkulturen und reichen über den gesetzlichen Mindeststandard die europaweit geltende EG-Öko-Verordnung weit hinaus.

Fr uns ist dieser Prozess der nchste logische Schritt nach dem wir seit 2005 Mitglied im Slow-Baking - Backen mit Zeit fr Geschmack e. V. sind, erklrt Wolfgang von der Heide. Beim Slow Baking entstehen durch langes Kneten und lngeres Ruhen und eine traditionelle Verarbeitungsweise Backwaren mit besserem Geschmack.
Die Umstellung auf Produkte mit Bioland-Siegel hat sich ber einige Monate hingezogen, so dass am 1. Juni die offizielle Mitgliedschaft bekannt gegeben werden kann. Die Produktionsablufe haben sich in der Gourmetbckerei aber nur geringfgig verndert. In erster Linie wurden nur die Zutaten vom Getreide, den ungehrteten Fetten, der Milch bis zu allen Gewrzen fr die leckeren Brot- und Brtchenvariationen ersetzt. Sie stammen nun ausschlielich von regionalen Biolandproduzenten, wie zum Beispiel der Bio-Getreidemhle in Stirpe bei Erwitte.
Der Geschmack konnte durch diesen Prozess noch einmal verbessert werden. Die Ursprnglichkeit des Geschmacks spielt fr das Team um Wolfgang von der Heide eine entscheidende Rolle. Geschmacksverstrker und genetisch vernderte Lebensmittel braucht kein Mensch! Wir wollen mit unseren Produkten Alternativen anbieten!
Durch das stetig steigende Gesundheitsbewusstsein der Menschen ist ein Aufklrungsprozess eingetreten, der eine steigende Nachfrage an Bio-Produkten nach sich zog. Diesem Trend wird auch in der Gourmetbckerei Folge geleistet. Die Qualitt seiner Produkte sieht
der Bckermeister im engen Zusammenhang mit den qualittsorientierten touristischen Zielen der Gemeinde Willingen (Upland). Wo man Qualitt anbieten mchte muss es auch in allen Bereichen Qualitt geben.
Stillstand bedeutet bekanntlich Rckschritt. Im Rahmend der Suche nach neuen Ideen und Innovationen ist derzeit ein Bio-Stollen in der Entwicklung. Auerdem ist seit kurzer Zeit ein 100 Prozent Dinkelbrot im Angebot. Zu den Verkaufsschlagern gehren auerdem das Httenbrot und das 100 Prozent Vollkornbrot.
Wolfgang von der Heide beschftigt in seinem Betrieb zum dem das Caf Mller sowie die Wirtstube Linnenkerl gehrt 20 Mitarbeiter und kann Lehrlinge in sieben Berufssparten ausbilden. Mittlerweile ist der Versand ein wichtiges Standbein geworden. Jedes zweite von uns gebackene Brot geht in den Versand. Die Bckerei wurde 1861 vom Namensgeber des Cafs, Heinrich Mller gegrndet und ist seit dieser Zeit ein echtes Familienunternehmen mit wahrhaft groer Tradition.
Neue ffnungszeiten:Das Caf Mller ist ab sofort tglich ab 08.30 geffnet. Samstag, an Sonn- und Feiertagen schon ab 07.30 Uhr.
www.gourmetbaeckerei.de